Scheibenschiessen
Offizier- u. Unteroffizier- Corps der Bürgerkompanien der Stadt Nienburg/Weser e.V.

Mehr als 500 Gäste kamen zum Winterball 2013

Mehr als 500 Gäste kamen zum Winterball 2013

„Event für die ganze Familie“

Nienburg tanzt: Der Winterball 2013 ist das Highlight der Nienburger Ballsaison.

Es war ein voller Erfolg: Bereits zum dritten Mal in Folge verzeichnete der „Winterball des Offizier und Unteroffizierkorps der Bürgerkompanien der Stadt Nienburg“ – besser bekannt als „Blaue-Garde-Ball“ – mehr als 500 Gäste und laut dem Vorsitzenden der Ballkommission, Stefan Siemann, auch noch Zuwächse.

Gleich zu Beginn herrschte am Samstagabend Stimmung im festlich geschmückten Ballsaal der Leintorhalle des TKW Nienburg. Das „Free-Steps-Orchestra“ aus Vechta, das ebenfalls im dritten Jahr dabei war, sorgte bereits mit seinem Eröffnungssong für eine volle Tanzfläche. Unterstützt wurden die Musiker vom TNT-DJ Team aus Nienburg. Einer der Höhepunkte des Abends war der Auftritt des Profi-Latein-Tanzpaares aus Hannover. „Das war wirklich eine Augenweide“, lobte Siemann. „Wir sind mit der Resonanz und dem ausverkauften Haus sehr zufrieden“, so der Vorsitzende der Ballkommission. Er freute sich besonders darüber, dass es der zehnköpfigen Kommission gelungen war, alle Altersklassen anzusprechen. „Von 18- bis 70-Jährigen sind hier heute alle vertreten.“ Damit auch jüngere Leute die Möglichkeit hatten, beim Blaue-Garde-Ball mitzufeiern, gab es in diesem Jahr erstmals Eintritts-Ermäßigungen für Schüler, Auszubildende und Studenten. „Wir möchten, dass alle dabei sein können und es ein Event für die ganze Familie ist“, betonte Siemann.

Kurz vor Mitternacht fand die große Tombola-Verlosung statt. Der Hauptpreis, ein 500-Euro-Gutschein für einen Elektrofachmarkt, ging an Carsten Schlamann. Mit der Verlosung war der Ball jedoch längst noch nicht zu Ende. „Die Musik lief bis kurz vor fünf Uhr am Sonntagmorgen, und es freut uns besonders, dass die Tanzfläche so lange so gut gefüllt war“, sagte der Kommissionsvorsitzende.

Text aus Tageszeitung: „Die Harke“ vom Montag 21.01.2013

wpAdmin

Kommentare sind geschlossen.