Scheibenschiessen
Offizier- u. Unteroffizier- Corps der Bürgerkompanien der Stadt Nienburg/Weser e.V.

Archiv 2009

Scheibenkönig 2009 ist Franz-Heinrich Ringe

Corporalschaft Torsten Meyer

Es war ein absoluter Glückstreffer. „Eigentlich wollte ich mich nur anständig aus der Affäre ziehen und keine drei Fahrkarten schießen“, verrät der neue Nienburger Scheibenkönig Franz-Heinrich Ringe von der Corporalschaft Torsten Meyer. Doch das Gegenteil war der Fall. Der 47-Jährige, der im Jahr 1996 das erste Mal ausmarschierte, traf genau in die Mitte. Ringe: „Das war reines Glück und hat nichts mit Können zu tun.“ Zwar ist der neue Scheibenkönig Mitglied im Schützenverein, doch trainiere er nie. „Ich schieße ein Mal im Jahr auf die Scheibe, immer beim traditionellen Scheibenschießen“, berichtet er noch immer ein wenig ungläubig. Schon direkt nach dem Schuss hätten ihm die Richter signalisiert, dass er sehr gute Siegeschancen habe. Am Montagabend wurde er vom stellvertretenden Bürgermeister Rolf Warnecke, I. Capitän Werner Siemann und dem Adjutanten Dr. Ralf Weghöft offiziell mit der Königskette ausgezeichnet. Die Würde genießt der Nienburger jetzt in aller Ruhe. „Denn Scheibenkönig wird man nur einmal im Leben“, ist er felsenfest überzeugt.