Scheibenschiessen
Offizier- u. Unteroffizier- Corps der Bürgerkompanien der Stadt Nienburg/Weser e.V.

Archiv 2019

Kartenvorverkauf Blaue-Garde-Ball 2020

Der Kartenvorverkauf für den Blaue-Garde-Ball 2020 startet am 4. November 2019.

Die Karten können online oder direkt erworben werden bei:

  • Autohaus Schlesner,
    Hannoversche Str. 85
  • Fotovision Nienburg,
    Lange Str. 97

Der Anmeldungschluss ist am 11. Januar 2020. Die Ballkarten werden Ihnen nach Zahlungseingang ab dem 2.1.2020 zugesandt.

Neues Kommando

II. Capitän Jürgen Folk, I. Capitän Dr. Ralf Weghöft, Adjutant Heinz-Dieter Wolter (v.l.n.r.).

Am 28. August 2019 wurde Dr. Ralf Weghöft zum I. Capitän gewählt. Heinz-Dieter Wolter als neuer Adjutant berufen. Werner Siemann wurde zum Ehrencapitän ernannt.

Scheibenschießen 2019

Christian Rumpeltin ist Nienburger Scheibenkönig 2019

Christian Rumpeltin ist Nienburger Scheibenkönig 2019
Ein strahlender König: Christian Rumpeltin (rechts) hat den ersten Königstitel für das „Wählige Rott“ geholt.

Ein buntes Volksfest hat Nienburg mit dem diesjährigen Scheibenschießen gefeiert. Nicht nur am Montag war die Stadt gut besucht und die Stimmung ausgelassen. Auch an den anderen Festtagen haben viele Gäste mitgefeiert.

Höhepunkt des Programms war am Montagabend der Einzug der Ausmarschierer mit ihrem neuen König in die Nienburger Innenstadt. Doch die Menschen entlang der Straßen mussten Geduld beweisen: Der König ließ auf sich warten. Erst gegen 20 Uhr stand fest: Christian Rumpeltin vom „Wähligen Rott“ gab beim traditionellen Scheibenschießen den besten Schuss auf die Königsscheibe ab. „Ich freue mich riesig über die Königswürde“, sagte der neue Scheibenkönig bei der Proklamation am Tilly-Zelt auf dem Scheibenplatz. Er hat mit seinem Erfolg die erste Scheibe für das „Wählige Rott“ geholt. Bürgermeister Henning Onkes, der gemeinsam mit dem ersten Capitän Werner Siemann und dem Adjutanten Ralf Weghöft die Proklamation vorgenommen hatte, zeichnete den neuen Scheibenkönig mit der Königskette aus.

Zweitbester Schütze war Sebastian Meyer von der Corporalschaft Stefan Siemann, den dritten Platz belegte Wilfried Kahle von der Corporalschaft Ralf Bohnhorst. Bester auswärtiger Schütze war Jannik Ries aus Husum. Insgesamt sind 576 Ausmarschierer zum Scheibenplatz ausmarschiert.

Gemeinsam ging es dann am Abend zurück in die Altstadt allerdings deutlich bunter als noch am Vormittag. Einzelne Corporalschaften hatten wie in den Vorjahren die schwarzen Anzüge gegen lustige Verkleidung getauscht, wie zum Beispiel die Gruppe von Mirko Borchers, die sich als Asterix und Obelix verkleidete.

Los ging das Fest bereits am Freitag mit dem Probeausmarsch sowie dem Vergleichsschießen der Ortsteile und dem Schießen des Titels „König der Könige“, den der letztjährige Scheibenkönig Jan Klinger gewann. Der beste Schütze beim Schießen um den Stadtpokal, an dem 301 Schützinnen und Schützen teilgenommen hatten, war Carsten Dähn, vom Schießsportzentrum. Zweit- und Drittbeste Schützen waren Paulo Santos aus Erichshagen-Wölpe und Matthias Neumann von der „Blauen Garde“. Bei der Mannschaftswertung belegte den ersten Platz die „Blaue Garde“, vor Erichshagen-Wölpe und Holtorf.

Weiter ging das Spektakel am Samstag mit dem Pellkartoffelessen. Unter dem Motto „Matjes bis zum Zapfenstreich“ waren zahlreiche Besucher gekommen, um sich an der Open-Air Tafel den leckeren Emder Matjes schmecken zu lassen. Blaugardist Martin Kraum von der Pellkartoffelkommission zog ein positives Fazit. Denn die sommerlichen Temperaturen hatten für einen großen Zuspruch gesorgt. Für Musik und Unterhaltung sorgten Livemusiker die durch die Lange Straße und den Kirchplatz zogen und das Publikum mit ihrer Musik begeisterten.

Observanzversammlung 19.05.2019

Scheibenschießen in Nienburg mit neuem Corporal

Der I. Capitän Werner Siemann (links) verpflichtete als neuen Corporal Matthias Neumann.

Bei der traditionellen „Observanzmäßigen Versammlung“ informierte das Offizier- und Unteroffiziercorps der Bürgerkompanien ihrem „Dienstherren“ der Stadt Nienburg über den Stand der Vorbereitungen für das diesjährige Scheibenschießen, das vom 28.Juni bis 3. Juli stattfindet.

Neben den Offizieren und Unteroffizieren nahmen an der Vorbereitungsversammlung auch Bürgermeister Henning Onkes, sowie der aktuelle Scheibenkönig Jan Klinger, Superintendent Martin Lechler, der Leiter der Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg Frank Kreyenbohm und die Leiterin des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung der Stadt Nienburg Bianca Röhrig teil.

Mit einer Gedenkminute und einem Gebet durch Pastor Lechler, gedachten die Anwesenden an die verstorbenen Mitglieder Walter Jürgens und dem kürzlich verstorbenen Corporal Hartmut Waschke. „Wir trauen um einen uns engverbundenen Kameraden, der die Tradition des Scheibenschießens aktiv gelebt hat.“, waren sich die Anwesenden einig.

Bürgermeister Henning Onkes bedankte sich beim Kommando des Offiziers- und Unteroffizierscorps für die gute langjährige Zusammenarbeit. Außerdem sagte der Verwaltungschef, dass das soziale Miteinander bei dem Volksfest in der Stadt Nienburg nicht verloren gehen dürfte. Denn das Scheibenschießen sei ein Fest für alle Bürgerinnen und Bürger aller Gesellschaftsschichten.

Frank Kreyenbohm, der leitende Polizeidirektor der Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg, gab bekannt, dass die Polizei das Scheibenschießen begleiten und Präsenz zeigen wird.

Musikalisch wurde die Zusammenkunft, die im Ratssaal stattfand, vom Trommler- und Pfeifercorps mit traditionellen Märschen begleitet.

(von links) Henning Onkes, Dr. Ralf Weghöft, Siegfried Koop, Rudolf Meyn, Jürgen Folk, Werner Siemann.

Neu aufgenommen als Corporal wurde Matthias Neumann. In das inaktive Corps wurden auf eigenen Wunsch beziehungsweise Erreichung der Altersgrenze Siegfried Koop und Rudolf Meyn versetzt. Capitän Werner Siemann bedankte sich bei beiden mit einem Blumenstrauß und jeweils einem Präsent.

Vom Kommando wurden zahlreiche Corporäle befördert (von links): Werner Siemann, Morten Borchers, Pierre Brahmstädt, Martin Fischer, Torsten Meyer, Andreas Kalusche, Thorsten Reinmold, Frank Brümmer, Peter Wesemann, Jürgen Folk, Henning Onkes, Dr. Ralf Weghöft.

Befördert wurden anlässlich der Observanzmäßigen Versammlung Thorsten Reinmold zum II. Pemierleutnant; Andreas Kalusche zum I. Secondeleutnant; Torsten Meyer zum II. Secondeleutnant; Peter Wesemann zum I. Feldwebel; Morten Borchers zum II. Feldwebel; Udo Bossmann zum I. Sergeant; Frank Brümmer zum II. Sergeant; Pierre Brahmstädt zum I. Gefreitencorporal und Martin Fischer zum II. Gefreitencorporal.

Das Scheibenschießen beginnt am Freitag, 28. Juni, mit dem Faßbieranstich und dem Vergleichsschießen der Ortsteile. Der zweite Festtag am 29. Juni beginnt mit einer Andacht in der Martinskirche, anschließend findet der Zapfenstreich mit dem beliebten Pellkartoffelessen statt. Am Sonntag, 30. Juni beginnt um 14 Uhr die Kinderbelustigung auf dem Scheibenplatz. Am Montag, 1. Juli findet der Ausmarsch zum Scheibenplatz mit dem Königsschießen statt.

Adjutant Dr. Ralf Weghöft gab bekannt, dass in der Stadt Nienburg zum zweiten Mal am Scheibenschießen-Montag ein Jugendkönig oder eine Jugendkönigin ausgeschossen wird. Alle Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren dürfen am Scheibenschießen teilnehmen. Die Jugendlichen treten zusammen mit den Kindern am Springbrunnen an, da sie ihre Meldekarte dort abgeben müssen. Zusammen mit dem Corporal d. R. Hans-Michael Hartmann marschieren die Jugendlichen dann am Ende des Zuges und scheren am Marktplatz aus. Von hier an nehmen die Jugendlichen am Zeremoniell der Erwachsenen teil.